RSS

Einjähriges

20 Sep

So, nun habe ich die kleine launische Diva namens Vespa LX 50 als Zweitakter ein Jahr und ein paar Tage. Ich habe euch bisher nur positives von ihr berichtet. Das Fahren macht unglaublich viel Spaß, auch wenn es ein paar mehr km/h sein dürften. In diesem einen Jahr bin ich exakt 1.414 km mit der Kleinen gefahren.

Nun wollte ich die kleine LX 50 vor meinem Urlaub starten, um eine dringende Sache zu erledigen, da sprang sie leider nicht an. Ok, ist ja nichts ungewöhnliches, denn sie stand ca. zwei Monate in der Garage und wurde nicht bewegt. Das letzte Mal als sie nicht sofort ansprang stand sie ca. einen Monat. Das gefällt ihr wohl nicht so gut und daher war sie wohl ein wenig sauer und zeigte mir ihre kalte Schulter.

Ich versuchte sie mit dem E-Starter eine ganze Weile zu starten, also immer abwechselnd, einen Startversuch mit einer kleinen Pause. Nichts tat sich. Natürlich habe ich dabei auch immer Gas gegeben. In der Vergangenheit hat das immer gut geholfen. Dieses Mal leider nicht. Auch brachten die Kickversuche am Kickstarter keine erhoffte Verbesserung der Lage. Ich wollte aber auch nicht aufgeben und versuchte sie so lange mit dem E-Starter zu starten, bis die Batterie leer war. Naja, da habe ich es wohl übertrieben. Da ich wenig Zeit hatte, habe ich sie wieder in die Garage gestellt und mir den Audi geschnappt, der sprang einwandfrei an 😉

Nach meinem Urlaub habe ich ein wenig im Netz recherchiert und bin dann zum Entschluss gekommen, die Vespa Batterie mit der vom Audi zu überbrücken. Beide haben 12 V, daher dürfte es für die Kürze des Startversuches kein Problem darstellen. Nach ungefähr 5 Versuchen sprang sie an und pustete alles von den vorhergegangenen Startversuchen heraus. Es hat sich dabei für mich herausgestellt, dass nicht der Startversuch mit Vollgas durchgeführt werden sollte (so wie es häufig in Foren zu lesen ist), sondern mit langsam anziehenden Gashebel bis dieser die Vollgasposition erreicht hat. Bereits nach dem dritten von fünf Startversuchen sprang sie mit dieser Vorgehensweise fast an. Die beiden vorhergehenden Startversuche habe ich noch mit Vollgas durchgeführt.

Zum Glück scheint jetzt alles wieder im Lot zu sein. Ich werde die Batterie ersteinmal in den nächsten Tagen aufladen.

Das war zwar ein ungewöhnlicher Beitrag zum Einjährigen, doch wollte ich euch diese Erfahrung nicht vorenthalten.

Vielleicht habt ihr ja auch schon die ein oder andere Schwierigkeit mit eurer Vespa durchgemacht. Ich würde mich über die ein oder andere Story als Kommentar unter diesen Beitrag sehr freuen.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 20. September 2014 in LX 50 2T, Vespa

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort zu “Einjähriges

  1. arielle86

    20. September 2014 at 19:25

    Das hört sich ja nach einer temperamentvollen Italienerin an.
    Dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut. Leider bin ich noch nicht im Besitz einer Vespa aber das wird bestimmt noch kommen und dann kann ich auch von meinen Erfahrungen berichten.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: